Freiwillige Feuerwehr Wolfstein

retten - löschen - bergen - schützen  

    

Home  Aktuell Einsätze Termine Links Wehrführung Funktionspersonal AlleAktiven Jugend Altersabt. Gerätehaus Fahrzeuge Umfeld Verein Chronik

1961-1970   1971-1980   1981-1990   1991-2000   2001-2010   2011-heute

Chronik 1981-1990

Januar 1981

Der Kameradschaftsabend.

Eine willkommene Gelegenheit für Beförderungen.

Dezember 1981

Landrat Held übergibt den neuen Schlauchwagen SW1000 in die Hände

der Freiwilligen Feuerwehr Wolfstein.

August 1982

Der Feuerwehrverein Wolfstein wird gegründet. Erster Vorsitzender wird Hermann Ullrich, zweiter Vorsitzender Hermann Eisfeld, Kassenwart Werner Eifert und Schriftführer Jürgen Tratz.

Beisitzer ist Ernst Vogt und die Kassenprüfer sind Robert Christoffel und Hans Becker.

Oktober 1982

Die FF Wolfstein ruft eine neue Jugendfeuerwehr ins Leben.

Die Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahren zeigen reges Interesse.

November 1982

Millionenschaden bei Großbrand in Lauterecken.

 Die Tennishalle wird ein Raub der Flammen.

Die FF Wolfstein leistet Nachbarschaftshilfe.

August 1984

Die Vorstandschaft des Feuerwehrvereins Wolfstein wird nach zwei Jahren Tätigkeit einstimmig im Amt bestätigt.

Oktober 1984

Die FF Wolfstein ist Ausrichter des Verbandsgemeinde Feuerwehrtages.

***

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge am Rothselberger Stich gibt es

sieben Schwer- und fünf Leichtverletzte.

Beide Fahrzeuge waren mit Spielern zweier Fußballmannschaften besetzt.

Januar-März 1985

Mehrere Brände halten die FF Feuerwehr Wolfstein in Atem, dabei ein Großbrand in einem landwirtschaftlichen Anwesen in Roßbach. Bei extremen Minusgraden

gefriert das Löschwasser sofort auf der Straße.

April 1985

Der langjährige Wehrführer und stellvertretende Wehrleiter

Hermann Ullrich verstirbt plötzlich im Alter von 55 Jahren.

September 1985

Zum Abschluß der Brandschutzwoche veranstalten die Feuerwehren

des Kreis Kusel eine Fahrradtour von 75 km.

Oktober 1985

18 Mitglieder der FF Wolfstein erringen in Rockenhausen

das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze.

März 1989

Ludwig Christmann übernimmt die Nachfolge von Helmut Naßhan als Wehrleiter der Verbandsgemeinde Wolfstein. Hans-Walter Kallweit wird neuer Stellvertreter.

September 1990

Die ehemalige Flakhalle in Relsberg brennt bis auf die Grundmauern nieder.

Es entsteht ein Schaden von 300.000,- DM.

Zurück   Homepage